Mühsam errungener Dreier, aber ein Dreier: 2:0 gegen SG Bornim II

Grau, kalt und windig: Schön war es nicht, weder die Bedingungen noch das Spiel selbst. Doch die Falken bissen sich durch und fanden in der zweiten Halbzeit noch ganz gut zueinander, so dass noch einige schöne Szenen das zuvor etwas farblose Spiel belebten. Und weil es schon der vierte Sieg in Folge ist, steht Falke in der Tabelle auf dem 7. Platz, dicht gefolgt vom FSV Wachow/Tremmen, der punktgleich und mit gleicher Tordifferenz auf dem 8. Platz liegt. Insgesamt hat Falke aber mehr Tore erzielt. Ausführlicher Bericht in der Stadionzeitung Nr. 18.

1 comment
  1. Frank Hartke
    Frank Hartke
    29. Oktober 2018 at 17:19

    Da waren die anfanglichen Sorgen bei Saisonstart wohl erst mal unbegründet. Nur vier Punkte auf den Tabellenzweiten und ein siebter sind doch ( frei nach Berti Vogts) a’la Boneur!
    Weiter so Männer!!! Ich verfolge das Geschehen auch zu Hause…

    In diesem Sinne: Fal-Ke vor, noch ein Tor!

    Der “Edelfan” aus Bielefeld

    I

Einen Kommentar hinterlassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Eingaben sind mit * markiert