Erste zu Gast beim Tabellenführer – hart aber fair?!

Wenn die Erste diesen Sonntag drei Punkte abgibt, dann aber wenigstens wegen fußballerischer Unterlegenheit (so legt es jedenfalls fußball.de nahe) und nicht aufgrund massiver Belastungstests durch den Gegner. Ziesar steht unangefochten an der Tabellenspitze und hat es daher überhaupt nicht nötig, den Gegner zu drangsalieren. In der Fairnesstabelle stehen sie auf dem dritten Platz, haben aber im Gegensatz zu den Führenden noch keine gelbrote oder rote Karte.

Es dürfte also wenigstens spielerisch einiges zu erwarten sein, gehören doch zu den “Überlebenden” der Schlachten von Rhinow und Rathenow einige unserer stärksten Spieler, die am Sonntag vielleicht keine Chance haben, aber sie trotzdem nutzen?! Und hoffentlich den mitreisenden Fans ein schönes Spiel bieten. Die bisherige Berichterstattung lässt hoffen: der Spielbericht vom Dezember 2017, noch auf fußball.de, hält ebenso wie der Berichterstatter Marcus Ott über das Hinrundenspiel in der Stadionzeitung, die Gastgeber für tendenziell überlegen, aber vor allem wegen der Chancenverwertung durch die Falken.